News: Gelungene Premiere des Girls` Day Junior!

"Mehr Mädchen in die Technik" - rund um diesen Slogan gibt es inzwischen einige Initiativen, die die Aufmerksamkeit der Mädchen auf Berufe lenken sollen, die noch immer als "frauen-untypisch" gelten. "Wir müssen uns von den Klischees und Rollenbildern verabschieden, denn Frauen und Mädchen lassen sich heute nicht mehr in Schubladen pressen.", so Frauen- und Bildungslandesrätin Doris Hummer. Dass man nicht früh genug damit anfangen kann, zeigte sich am ersten Girls` Day Junior.

Der Ansturm auf die Veranstaltung war enorm, mehr als 1.700 Kinder wären gerne gekommen. Rund 200 Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule konnten teilnehmen. Einen Vormittag lang stürmten sie das Welios in Wels. Neben der Ausstellung, die sie besuchten, erwartete die Kleinen eine Science Show und ein Mitmachvortrag zu den Themen Luft bzw. Weltall.

"Es war einfach nur perfekt"

"Die Begeisterung von den Kindern war enorm und auch die Betreuerinnen und Betreuer haben von der Begeisterungsfähigkeit und der Motivation der Kinder geschwärmt. Es war eigentlich perfekt", so fasst Organisatorin Barbara Bamberger den Tag zusammen.

Aufgrund des großen Erfolges des diesjährigen Girls` Day Junior ist eine Weiterführung im kommenden Schuljahr geplant. Vorgesehen ist für das Schuljahr 2012/13 eine größere Anzahl an Volksschulkindern und Angeboten.

Über den Girls` Day

Der Girls` Day ist eine Aktion von Landesrätin Doris Hummer und wird vom Frauenreferat des Landes Oberösterreich in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat OÖ, Wirtschaftskammer, Landesjugendreferat, Arbeiterkammer, Industriellenvereinigung, AMS und Österreichischer Gewerkschaftsbund durchgeführt.

Erscheindatum: 19.04.2012

So lief der erste Girls` Day Junior
Video abspielen
Schwerpunkt Bildungsstandards

Bezirksschulrat

Wählen Sie Ihren Bezirksschulrat!